Über mich

Mein Name ist Sandra Marlen Swoboda-Hollaus. Ich bin im Jahre 1974 geboren, verheiratet und Mutter von 2 erwachsenen Söhnen.

Meine Schulbildung absolvierte ich mit der AHS Matura im Stiftsgymnasium Wilhering mit anschließendem kaufmännischen Kolleg an der Handelsakademie in Linz.

Seit vielen Jahren bin ich als Assistentin im Gesundheitswesen tätig.

Seit jeher interessiert mich, wie unterschiedlich Menschen mit Problem- und Krisensituationen umgehen. Was machen Leute, die Krisen meistern und ihre Lebensfreude erhalten, in ähnlichen Situationen anders, als diejenigen, die daran zerbrechen?

Nach vielen Jahren erfüllte ich mir nach meinen persönlichen Verhaltensstudien den Wunsch, an der Donau – Universität Krems „Psychosoziale Beratung“ zu studieren, um Menschen in schwierigen Lebenssituationen auch professionell unterstützen zu können.

Meine private, besondere Verbundenheit zu älteren Menschen hat mich veranlasst, mich auf die Arbeit mit älteren, alten und hochaltrigen Menschen zu spezialisieren.

Sie verdienen Wertschätzung und höchsten Respekt für ihre Lebenserfahrungen und dafür, wie sie schwierige Zeiten in dieser langen Lebensspanne bewältigt haben. Wir dürfen heute den Wohlstand genießen, den die ältere Generation „erarbeitet“ hat. Daher ist es mir ein persönliches Bedürfnis, dass diese Menschen auch im hohen Alter eine gleichwertige Stellung in unserer Gesellschaft haben und nicht „vergessen“ werden dürfen.

Für alte Menschen liegt zwar durchwegs eine gute Versorgung in den Bereichen Wohnungen, Pflege und Medizin vor, es nimmt sich jedoch kaum jemand Zeit für ihre konkreten Lebenslagen.

Die Qualität meiner Arbeit ist mir sehr wichtig und daher auch ein Anliegen, Sie sowohl durch permanente Weiter- und Fortbildungen, als auch Supervisionen bestmöglich zu unterstützen!